Ostertag Aalen- Konzert

Für das erste WildOne Konzert in Aalen wartete eine ganz besondere Eventlocation für Musiker und Gäste. Im überwältigenden Ambiente einer historischen Tresorfabrik öffnete das Ostertag als Aalens größte Restaurant-, Event- und Tagungsfläche seine Pforten erst im Jahr 2018. Für den Geschäftsführer Joachim Klutz war dies die erste Konzertveranstaltung in dieser Form wodurch die Vorfreude auf das Musikhighlight bei allen Beteiligten schon lange im Voraus groß war. Bereits im Vorverkauf war demnach die Nachfrage für die Tickets groß und man konnte sich auf einen stimmungsvollen Abend einstellen.

Vor über 400 Besuchern startete die Nachwuchsband ‚The Quips‘ mit ihrem musikalischen Support in den Abend. Musikalisch stehen ‚The Quips‘ ganz in der Tradition ihrer großen Vorbilder John Mayer, Ed Sheeran und James Bay für melodischen Pop-Rock. Mit einer eigenen CD, die im September 2019 zu erwarten ist, hatten die Nachwuchsmusiker auch eigene Titel im Gepäck, die sie vor dem Aalener Publikum präsentierten.

Als Hauptact warteten dann die zwölf Musiker aus den Reihen von WildOne darauf die Bühne stürmen zu dürfen. Mit Martina Lietze konnte man nach der Verabschiedung von Angela Pöhler eine erfahrene und kraftvolle Nachfolgerin verpflichten, die weiß wie man die Herzen vieler Musikliebhaber im Nu erobert. Das 3 ½ Stündige Set wartete wieder mit vielen bekannten Highlights auf die Gäste. Mit dem Titel ‚Cold Day in Hell‘ lieferte die Band um Sänger Thorsten Hammer einen sehens- und hörenswerten Startschuss in die folgenden Stunden. Mit einem ständigen Wechsel der Bandkonstellation bot man den Zuschauern reichlich Abwechslung. So sorgte man im neuen Queen-Medley (‚Bohemian Rhapsody‘, ‚Radio Ga Ga‘, ‚Show must go on‘)  mit 6 Vocals für einen absoluten Gänsehautmoment. Auch im neu einstudierten Titel ‚Uptown Funk‘ zeigte die Band im Duett um den Bläsersatz ‚Crazy Horns‘ was in der zwölfköpfigen Band steckt. Im Titel ‚Nutbush City Limit‘ sang sich dann auch die neue Frontsängerin Tina ihre anfängliche Anspannung vom Leib. Die tollen Zuschauer lieferten hierbei ein stetiges Lächeln für alle Beteiligten. Singen, Tanzen und Feiern. Das war hier die eindeutig umgesetzte Devise. Der Ostertag zeigte sehenswert,  welches Feierbiest in der Stadt steckt!!

Schwäbische Post Dienstag 02.04.2019
Ipf und Jagst 01.04.2019

Das könnte Dich auch interessieren …